Sonnenblumen- und Krokusgruppe

Der Übergang von der Familie in die Krippe ist für unsere Kleinsten keine leichte Aufgabe. Und auch den Eltern fällt es oft schwer ihre Kinder das erste Mal in fremde Hände zugeben. Aus diesem Grund erfolgt die Eingewöhnung in die Krippe individuell und sehr behutsam. Die Eltern begleiten das Kind, bis eine vertrauensvolle und tragfähige Beziehung zu den Erzieherinnen aufgebaut ist.

Die Betreuung unserer Krippenkinder findet in zwei Gruppen auf den Grundlagen der Waldorfpädagogik und angelehnt an die Forschungsergebnisse des Pikler-Instituts Budapest statt. Dabei wird in einem strukturierten Tagesablauf, der den Kindern Sicherheit gibt, der individuellen Entwicklung eines
jeden einzelnen Kindes Rechnung getragen. Dem Pikler- Gedanken folgend „gib mir Zeit es selbst zu tun“, bekommen die Kinder den Raum ihre Fähigkeiten in ihrem eigenen Tempo zu entwickeln. Werden z. B. die ganz Kleinen anfänglich auf dem Schoss gefüttert, sitzen etwas Größere bereits zu zweit im
Eßbänkchen und dürfen dabei selbst einen Löffel halten. Bis schliesslich die Kinder in der Vorstufe zum Kindergarten gemeinsam am Tisch in einer kleinen Gruppe ihr Mittagessen selbständig einnehmen.

Achtsamkeit ist eine der wichtigsten Bedingungen an unsere Erzieher. Die Pflege (Wickeln, Füttern, Anziehen) geschieht nicht „nebenbei“, sondern ist eine besondere Zeit des Dialogs zwischen dem Kind und der betreuenden Vertrauensperson. So werden die Signale des Kindes, die z.B. den Wunsch nach
Eigenständigkeit anzeigen, unmittelbar wahr genommen und das Vertrauen gestärkt.

Unser Tagesablauf beginnt mit einer freien Spielzeit für die Kinder. Die Spielumgebung ist so gestaltet, dass sie den unterschiedlichen Bedürfnissen in den verschiedenen Entwicklungsstufen der Kinder gerecht wird. Gegen 09:30Uhr geht es jeden Tag zum Freispiel an die frische Luft in den Garten. Dort ist ein abgegrenzter Bereich für die U3-Kinder mit Sandkiste und Spielhaus vorhanden.Anschliessend gibt es ein Mittagessen, so dass alle Kinder
gegen 12Uhr zum Mittagsschlaf bereit sind. Die Mittagskinder haben jeder ein eigenes Bett in einem kleinen separaten Schlafraum und die anderen Kinder werden 12:15Uhr abgeholt.
Alle Speisen werden aus Bio-Produkten täglich für die Kinder frisch zubereitet.